Rollen von Hartschalenkoffern – welche Typen/ Unterschiede gibt es?

Möchte sich gerne ein Hartschalenkoffer gekauft werden, spielt nicht immer nur die Größe eine wichtige Rolle. Zusätzlich möchten die meisten Käufer gerne sicherstellen, dass auf der anderen Seite auch hochwertige Rollen vorhanden sind, die unter anderem dazu genutzt werden können, um eine sichere Reise in Angriff zu nehmen. Besonders wenn der Hartschalenkoffer mehr als 20 Kilogramm aufweist und oft bis zu 30 Kilogramm gefüllt wird, sollte man sich unbedingt mit den unterschiedlichen Rollen beschäftigen. Diese sollen nicht nur stabil sein, sondern zur gleichen Zeit das Ziehen oder Schieben eines Koffers komfortabel gestalten.

Die Rollenarten

Koffer sind häufig voll gepackt und benötigen starke Rollen
Koffer sind häufig voll gepackt und benötigen starke Rollen

Wenn sich Hartschalenkoffer angeschaut werden, gibt es einen sehr großen Unterschied in Bezug auf die Rollen an den Koffern. Die Rollen müssen in der ersten Hinsicht nicht nur stabil sein, sondern zur gleichen Zeit keine Geräusche verursachen. Zuerst sollte das Material angeschaut werden. Viele Koffer weisen Rollen aus Hartgummi oder Kunststoff auf. Diese beiden Materialien provozieren viele Leute sehr. Nicht umsonst gibt es in einigen Ländern auf der Welt ein Verbot für Koffer mit Hartgummi, da Touristen mit Koffern dieser Art die Nachtruhe stören könnten. Vor allem Venedig hat mit diesem Problem zu kämpfen. Aus diesem Grund wurden sehr viele Anbieter hellhörig und haben vorgeschlagen, dass Rollen aus Kautschuk ins Leben gerufen werden müssen. Diese sind aus sehr weichem Gummi, die keinen Lärm verursachen, auch wenn auf der Straße auf hartem Bordstein mit vielen Rillen gefahren wird. Weiche Rollen sind für komfortable Koffer notwendig, um die Nerven auf der Reise zu bewahren. Harte Kofferrollen gehören der Vergangenheit zu und sollten in der modernen Zeit der weichen Hartschalenkofferrollen nicht mehr gekauft werden.

Flexible Rollen

Kofferrollen sind am besten groß und stabil
Kofferrollen sind am besten groß und stabil

In Bezug auf die Größe der Kofferrollen kann ausgesagt werden, dass viele Koffer vier Rollen aufweisen, die relativ klein gehalten sind und den Koffer tragen. Diese Rollen lassen den Koffer um die zehn Zentimeter vom Boden abgeben und wurden an den unterhalb des Koffers liegenden Ecken montiert. Diese Rollen eignen sich für flache und sehr ebene Böden. Auf Straßen und unebenen Böden hat ein derartiger Koffer häufig das Problem, dass die Rollen hängen bleiben oder unstabil wirken. Als Alternative und stärkere Rollen bieten sich dicke Rollen an, die in die beiden unteren Seiten des Hartschalenkoffers eingebettet sind. Die Rollen sind meistens dicker und stabiler, sodass auch auf unebenen Straßen ein ziehen des Koffers möglich ist. Die Anbringung der Rollen ist ebenso stabiler und kann nicht so schnell wegbrechen wie bei Modellen mit vier kleinen hervorragenden Rollen. Kabinentrolleys und Koffer mit den gleichen Rollenarten weisen häufig die Ziehmöglichkeit der Koffer an. Das Schieben eines Koffers, was unter anderem sehr wichtig am Flughafen sein kann, ist mit 360-Grad Rollen möglich und sichert zu, dass ein leichtes Schieben in alle Richtungen möglich ist. Hierbei handelt es sich um die flexibelsten Rollen, die zu erhalten sind. Sie sichern zu, dass unter anderem Businessreisende immer einen sehr flexiblen Koffer bei sich haben, um die Reise zu erleichtern.

 

Hier geht es zur Startseite 

Check Also

drops-of-water-578897__180

Hartschalenkoffer wasserdicht – sind alle Koffer wasserdicht?

In vielen Fällen kommt es vor, dass ein Koffer nicht nur auf der Reise sehr ...