Saxoline Koffer und Trolleys im Vergleich

Saxoline gehört zur Navigator Lederwaren GmbH und hat sich im Bereich der Hartschalenkoffer auf herausstechende Motive spezialisiert. Doch mit dem saxoline Hartschalenkoffer im Testbloßen Auffallen ist es bei dieser Marke nicht getan – die Koffer überzeugen durch eine solide Verarbeitung und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was zeichnet Hartschalenkoffer von Saxoline aus?

Saxoline Koffer liegen preislich im unteren Mittelfeld und eignen sich daher für Personen, welche sich einen soliden Koffer für eine Hand voll Urlaubsreisen im Jahr wünschen. Aufgrund der auffallenden Muster und Motive sind Saxoline Gepäckstück nicht für Geschäftsreisen geeignet, für Urlaubsreisen jedoch um so mehr!

Alle Hartschalenkoffer von Saxoline haben eine massive Schale aus ABS – einer Kunststoffmatrix, welche die etwas günstigere aber kaum weniger widerstandsfähige Alternative zu Polycarbonat/Polypropylen darstellt.

Zudem sind Saxoline Koffer serienmäßig mit eine TSA-Schloss ausgestattet.

In Bezug auf den Transport unterscheiden sich die Modelle in der Anzahl der Rollen – so gibt es Trolleys, die mit 2 Rollen beim Ziehen gekippt werden, und welche, die 4 Rollen aufweisen und aufrecht gezogen werden.

Die Rollen würden wir jetzt nicht unbedingt als Schwachstelle ausmachen – sie funktionieren tadellos. Dennoch merkt man hier recht deutlich den Unterschied zu teureren Marken wie Rimowa, Samsonite oder Delsey. Denn die Saxolien Rollen sind lediglich aus Hartkunststoff gefertigt und sind im Lauf nicht ganz so flüssig und geräuschlos, wie wir das von den erwähnten Marktführeren gewohnt sind.

Der Innenraum eines Saxoline Koffers ist für gewöhnlich schlicht gehalten – lediglich ein dünner Stoffbezug hübscht die blanke Kunststoffschale etwas auf. Dennoch sind kleinere Stofffächer und ein X-förmiger Spanngurt vorhanden.

Für wen eignet sich Saxoline NICHT?

Wie bereits angesprochen, sind die optisch auffallenden, verspielten Motive wohl eher nichts für Geschäftsreisen. Generell bietet Saxoline nicht sonderlich viel Luxus und Komfort.

Wer möchte, dass sein Koffer quasi von alleine rollt und das über viele Jahre, ist mit der Marke Saxoline, aber auch mit der Preisklasse, schlecht beraten.

Auch Personen, die bereits wissen, dass sie ihren Trolley Kilometer weit in ihren Urlauben hinter sich herziehen werden, weil sie ihn beispielsweise auf Städtereisen nicht im Hotel lassen möchten, sollten besser auf Modelle mit Aluminiumrollen setzen.

Und wer profitiert von der Marke?

Urlauber, die einen möglichst robusten, widerstandsfähigen und dabei auch noch bezahlbaren Koffer suchen. Alle Hartschalenkoffer von Saxoline kosten zwischen 80 und 130€ – und sind ihr Geld sicherlich wert.

Zudem konnten etliche externe Produkttester bestätigen, dass die Koffer auch Flugreisen unbeschadet überstehen. Nur bei wirklich massiver Krafteinwirkung entstehen leichte Kratzer auf der Schale – die jedoch ohne Folgend für die weitere Stabilität des Gepäckstücks bleiben.

Saxoline Koffer bieten alles, was ein solider Hartschalenkoffer braucht – aber eben nicht mehr.

Modelle in der Praxis

Bislang konnten wir nur 2 Modelle aus dem Hause Saxoline für Sie in Augenschein nehmen – den Iconic und den Beetle Briz. Beide Koffertypen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Auch gibt es sie in einer 2- und in einer 4-Rad Variante.

IconicHartschalenkoffer Saxoline Iconic

Der Iconic von Saxoline weist die typischen, farbenfrohen Muster auf und wirkt optisch sehr pfiffig und originell. Die 4 Rollen erfüllen ihren Zweck, auch wenn sie nicht ganz so ruhig über den Boden gleiten wie so manch andere Hartschalenkoffer. Sehr gut gefällt uns, dass Saxoline InnenraumStoßdämpfer sowohl unten als auch an den Seiten angebracht sind – so wird die Oberfläche beim Be- und Entladen effektiv vor Kratzern geschützt. Ein Nummernschloss sowie ein Kleidernetz ist serienmäßig inklusive.

Das Gewicht von gut 3,4 Kilogramm im ungepackten Zustand ist durchschnittlich. Der ausziehbare Trolleygriff hinterlässt bei vielen Käufern einen robusten Eindruck, und lässt sich auf unterschiedliche Höhen arretieren. Mit eine Volumen von 50 Liter bietet der Saxoline Iconic genug Platz für eine ganze Urlaubswoche.

Iconic Koffer im Angebot

 

Beetle Briz

Hartschalenkoffer Beetle Briz von SaxolineDer Beetlich Briz unterscheidet sich nur in der Optik wesenlich vom Saxoline Iconic. Zusätzlich gewährt hier der Hersteller aber eine Garantie von 3 Jahren. Auch der Beetle Briz verfügt über eine integriertes Zahlenschloss sowie eine Hartschale aus ABS. Insgesamt ist er mit einem Gewicht von 3,7 Kilogramm und einem Volumen von 53 Liter einen Tick größer und schwerer. Nach Flugreisen hatte er minimale Kratzer im Lack, die aber mit einem Samttuck und Politur vollständig ausgebessert werden konnten. Preislich liegt der Beetle Briz Hartschalenkoffer mit rund 90€ leicht unter dem Iconic, weshalb wir tendentiell eher zu diesem raten würden.

Beetle Briz Reisekoffer im Angebot

 

⇒ Zur Hartschalenkoffer Test Startseite